Der Preis des Unternehmers

Im Herbst habe ich mich hingesetzt und wollte mit einem neuen Buchprojekt anfangen.
Doch was passierte? Ich sitze im schönen entpannten Büro daheim und???
Die Gedanken wandern immer wieder zur Firma:
a) dies und das ist noch nicht erledigt?!
b) was ist in einigen Monaten, wenn Auftrag XYZ ausläuft?
c) und so weiter
Also nix mit Buchschreiben! Schade…

Zu wenig Zeit für Freunde, zu wenig für den Sport.
Manchmal höre ich meinen Lieben gar nicht zu, bin mit den Gedanken wo anders.

5 Jahre habe ich nun das Unternehmen aufgebaut. Zuerst alleine, nun mit immer mehr Mitstreitern.
Seit über 2 Jahren mit meinem Partner, endlich.

Nein, ich habe keine „bezahlten Feinde!“, wie ich einmal einen Unternehmer über seine Mitarbeiter reden hörte. Ich arbeite sehr gerne mit meinen Kolleginnen und Kollegen, ich glaub das merken die auch. Was jeder merkt ist meine Anspannung, wenn der Monatsabschluß kommt, die Sekunde der Wahrheit sozusagen.

Wir zahlen seit 5 Jahren immer die Gehälter pünktlich.
Unsere Firmenautos sind gut in Schuß, gerade habe ich einen neuen X3 bekommen, mit Standheizung.
Alleine ich fahre 40.000km im Jahr…

Es gibt Tage, da würde ich mich über einen Anruf freuen: „Ich möchte Ihr Unternehmen kaufen!“
Doch oft bin ich einfach nur stolz auf das, was wir schon erreicht haben. Und ich möchte es weiter wachsen sehen. Vielleicht mit einem Investor, dann könnten wir Deutschland oder gar andere Länder schneller bearbeiten. Oder wie bisher, aus eigener Kraft oder vielleicht doch mit jemanden Fusionieren?
Alle diese GedankBusiness Hagenen, es wird erstmal doch nix mit einem neuen Buch!

Ich wünsche euch eine gute Zeit und sage viele Grüße
Euer
Hagen Wolfstetter

Advertisements

Der Maut-Krimi oder die unendiche Geschichte(n) in Deutschland

Der Maut-Krimi

Maut?!

Maut?!

Was ich über die Maut denke? Am liebsten wäre es mir es gäbe in keinem Land die Maut.
Aber da es diese in vielen Ländern schon seit Jahrzenten gibt und wir dort unser gutes Geld lassen, bin ich davon überzeugt wir sollten eine haben in Deutschland.

Aber wieder mal haben wir es vermerkelt. Mit der LKW Maut haben wir der ganzen Welt das erste mal gezeigt was für Versager für uns verantwortlich sind. Hauptsache es stand im Koalitionsvertrag.

Am Ende trauen uns die Politiker nicht zu uns, dem Volke einfach mal was zu erklären. Stattdessen macht man einfach keine Maut! „Brüssel ist schuld, Ende…“ Und wir die dummen Deutschen zahlen alleine weiter, obwohl wir Euros auch von den Nachbarn nehmen könnten. Dann regen wir uns lieber über Griechenland oder die Neuankömmlinge aus fernen Ländern auf. Das lebt uns ja die Bildzeitung und RTL besser vor.

Ein Pickerl wie in Österreich wäre ausreichend! Egal ob an der Verkaufsstelle jemand was daran verdient und egal was am Ende im Staatssäckel direkt hängen bleibt. Das einzige was zählt ist, das mehr Geld in Deutschland bleibt! Denn damit kommt auch automatisch am Ende der Kette mehr Geld beim Bürger und beim Staat an. Jetzt mal ehrlich, mir ist es total wurscht ob ich nun bei der KFZ-Steuer und dem Pickerl doppelt abgezockt werde, denn am Ende zahlen wir es eh.
Ob über die eine oder die andere Steuer. Aber über die Maut, zahlen wenigstens andere, von außerhalb mit!

Falls wir die Maut dann mal haben (die wird dann 10 Jahre nach dem neuen Berliner Flughafen kommen)…
Was wir nie machen sollten ist es schon nach der ersten Ausfahrt abzuzocken! In Österreich verfahren sich viele, dank Navi noch mehr! Und schon gibt es als Strafe 120€ und kontrolliert wird oft. (Bild von heute)

Ich freue ich auf Meinungen und Diskussionen!

Vielleicht schreibe ich mal einen Finanzkrimi?

Euer

Hagen Wolfstetter

 

??????????????

Maut abzocke?