MS Teams mit neuem Gimmick

Nun kann es auch Teams, ihr könnt einfach einen anderen Hintergrund einstellen.
Einer den Teams zur Verfügung stellt.
Entweder vor dem Meeting wie hier unter den Bildern. Oder im Meeting auf die … drei Knöpfe unten in der Mitte und dann auf Hintergrundoptionen! Viel Spaß damit.

Kann auch gut für den Datenschutz sein, wenn hinten was hängt was keiner sehen darf…

 

Auf den mittleren Knopf drücken den ich hier oben leicht gelb merkiert habe.

 

Einen Hintergrund auswählen. Und fertig ist der Spaß:

Gedanken August 2020…

Gedanken August 2020…

Anfang des Jahres ging es in China los… Den Rest kennt ihr.
Noch Ende März, Anfang April 2020 saß ich selbst in häuslicher Quarantäne.

Ich sitze im Garten. Es ist August 2020. Was war das bisher ein verrücktes Jahr.
In meinen 52 Lebensjahren habe ich so etwas nie erlebt, nicht annähernde!

Mittlerweile hat jede Firma Menschen die im Home-Office arbeiten, selbst dort wo man es nicht geglaubt hatte. Einige Luftfahrtgesellschaften und Autovermietungen sind verschwunden. Die Reiselust ist geschwunden, dank Videotechniknutzung auch weniger nötig.
In den USA haben wir eine Arbeitslosenquote von 20%, in Deutschland sind wir mit unseren 10% schon gefordert. Der Mindestlohn wurde reduziert.
Die verlängerte Werkbank China kämpft mit der größten Arbeitslosigkeit „ever“.

Die Immobilienpreise sind hierzulande am Purzeln, erste Familienträume zerstört. Die Raten waren in der Arbeitslosigkeit schon jetzt nicht zu schaffen. Der DAX nimmt erneut Anlauf die 8000er Marke endlich wieder zu halten.

Heizöl ist günstig wie lange nicht mehr, der Liter Super kostet 1,09 Euro.
Der Strompreis, macht auf den ersten Blick Freude. Liegt auf dem Niveau vom Jahr 1999.
Makaber wie es ist, das Rentensystem entlastet: „rund 40.000 mehr ältere Menschen sind gestorben als vorher gedacht“. Im Radio habe ich gehört: „Das Rentensystem etc. wurde dadurch die nächsten 20 Jahre um 10 Milliarden entlastet“. Welch Worte in diesem Zusammenhang.

Am Horizont zeichnet sich ein Boom ab, „Made in Germany“ ist wieder angesagt. Man produziert im Lande. Alte Industrien wurden nicht mehr alle hoch gefahren, neue Autobauer sind dabei durchzustarten, dort auch internationale. Der Mindestlohne wurde für 3 Jahre ausgesetzt, die meisten Feiertage für 2 Jahre auf ein Wochenende gelegt, Mietwagen, Luftfahrt, Hotels, Catering, Restaurants bis Ende 2021 von der MwSt. befreit.
Jedem Arbeitnehmer 5 Urlaubstage bis 2023 gestrichen. Die Gewerkschaften haben es verständnisvoll mit angezettelt.

Ich musste nur schmunzeln, als ich es las: „die Zahl der Schwangeren stieg in der Zeit von Corona in Deutschland um 44%“. Na wenigstens etwas sehr positives.

Der Himmel ist blauer, die Klimaziele scheinen nun erreichbar, wenn wir sorgsam damit umgehen.

Nichts ist mehr wir vor Corona.

Die Politik fing an sich wieder anderen wichtigen Themen zu widmen und schon sind wieder andere Schuld an allem, nicht Corona…

Nur Gedanken,
bleibt gesund!

Gruß

Hagen

Was verkaufe ich unseren Firmenkunden eigentlich? Teil 1

Ich werde manchmal gefragt, was wir bei Te-Mo, meinem Arbeitgeber, in meinem Bereich so für unsere Firmen-Kunden machen.

Ich fang mal an und werde ab und zu was dazu schreiben:

Wir sind zum Beispiel für Firmen der Administrator.
Installieren PCs, tauschen Betriebsysteme auf Servern, kümmern uns um die Firewall.
Schauen das der Virenscanner aktuell ist und das die IT-Sicherheit auf dem Level ist, den man möchte.
Kümmern uns um Schnittstellen z.B. hin zum Kunden oder Lieferanten.

Also alles was so im Bereich Wald- und Wiesen-EDV so anfällt in den Firmen.
Nein im Ernst: Alles was es braucht, damit die IT (Computer/Server/Internet etc.) halt anständig laufen in den Unternehmen…

Viele Grüße
Hagen

Der 7. Tag und meine Geschichte

2011 auf einem Forum für Autoren auf Amazon…
Nika, Nika wollte was wissen. Hagen wollte was wissen.
Hagen antwortete Nika, Nika antwortete Hagen.

So ähnlich war es und da ich nicht wusste was daraus wird, hab ich es mir nicht genau aufgeschrieben oder gemerkt.
Irgendwann durfte ich ein Buch innerhalb von 2 Tagen „Betalesen“ da die Änderungen noch in das echte Buch sollten 🙂
Dann waren wir zusammen wie zwei alte Schulfreunde auf der Buchmesse in Frankfurt unterwegs.
Ein zweites Treffen in Berlin hat uns dieses Jahr ein „Date“ mit dem Zahnarzt versalzen.

Und heute hat mir:

Der 7. Tag im ZDF

den Abend versüßt 🙂

Danke Nika! Ein tolles Buch, ein toller Film und du bist ein toller Mensch!

Weiterhin frohes Schreiben.
Wünscht
Hagen

Nachbarn: ohne es zu merken gehört man dorthin

kreuzMan zieht irgendwo hin. Lebt sich dort ein, und ohne es zu merken gehört man dorthin.
Und zum dorthin gehören, gehören die ganzen anderen…

Erst sind es Nachbarn, mit den Jahren wird der Kontakt häufiger und so etwas wie Freundschaften entstehen.

Jetzt ist innerhalb von kurzer Zeit der Zweite gegangen.

Zu beiden möchte ich kurze Erinnerungen teilen.

Nachbar links vor wenigen Wochen gegangen:
Vor einiger Zeit.
Wir waren zusammen auf einer Baustelle. Er erzählte mir „das ist mein letzter Einsatz“ und ich sagte ihm: „das hast du bestimmt schon öfter gesagt“. Ein fröhlicher, angenehmer Zeitgenosse!
Wir sahen uns seither meist nur zum „Hallo“ sagen oder winkten uns im Auto.

Nachbar rechts gestern am Wochenende gegangen:
Vor wenigen Wochen.
Fragte mich vor kurzem ob ich sein Haus kaufen möchte, erzählte mir von seinen Plänen in betreutes Wohnen zu ziehen. Damit alles geregelt ist und er nun in Ruhe alt werden könne.
Wir unterhielten uns die letzten Jahre immer wieder mal über seine Herzprobleme und andere Dinge.
Vor einigen Wochen bescheinigte ich ihm: „Du siehst wieder fit aus und Schnaufen geht auch wieder ganz gut!“.

Ich wünsche euch dort wo ihr angekommen: „Machts gut!“

Den Familien, Angehörigen und Freunden der beiden mein Mitgefühl!

Und allen, incl. mir: denkt daran, wir stehen alle im Kalender! Nur ist es ein gutes Geheimnis wann!
Allerdings könnte es schon morgen sein, danach sollten wir unser Leben ausrichten. Oder?

Viele Grüße
Euer
Hagen Wolfstetter

Handy im Kopf? Oder bekloppt?

Neulich:
Es ist 20:00 Uhr zu den Nachrichten lege ich mein Tablet beiseite.

Smart

Smart

Ein Tablet ist ja heute nix mehr zum draufstellen, sondern etwas zum Informationskonsum.
20:15 Uhr Ein Krimi beginnt, und auf dem Sofa sitzen zwei Tablets und deren Steuermänner.

Am nächsten Morgen, Frühstück. Kind Nummer 2 tippt was ins iPhone.
Papa schaut und stellt fest Kind Nummer 1 nicht daheim, aber auf Whatsup auch schon aktiv.
Da fragt das Smartphone vom Papa „Möchten Sie den Standort als sicheren hinzufügen?“
Ich wusste nicht das ich das möchte, aber ich tue es.

Wenn ich das so schreibe, frage ich mich ob ich bekloppt bin?
Aber es machen ja alle mit, also ich auch.

Viele Grüße Euer
Hagen

P.S. Ich frage mich immer nur warum, wenn ich auf einem Smartphone anrufe… nie jemand abnimmt.

Back to the Future: Viking?

VikingNein ich suche keine Stelle.
Aber da musste ich doch zweimal schauen und dann mal drauf klicken!
VIKING sucht mich als IT Leiter?

Haha das wäre wie 1995, nur damals gab es keine Stellenanzeige und es war eine andere „Viking“…
Damals eine wundervolle, höchst ansrpuchsvolle Aufgabe!

Heute einige Haare grauer, habe ich aber eine tolle Aufgabe.
Höchst spannend, als Geschäftsführer eines schnell wachsenden IT-Unternehmens und noch spannender als Krimiautor.

In diesem Sinne: Liebe Vikinger viel Spass!

Euer

Hagen