Herr Heil will einen Home Office Anspruch als Gesetz bringen. Gedanken dazu:

Hallo liebe Leser, hier meine Gedanken dazu.

Vorweg:
Der Arbeiter an der Werkbank kann das nicht. Der LKW-Fahrer auch nicht. Der KFZ Mechaniker nicht…
Von daher finde ich einen Anspruch schwierig! Sollte zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber verhandelt werden, und nicht in ein Gesetz

Mobiles Arbeiten:

Schont die Umwelt! Weniger Verkehr, entlastet die Infrastruktur.
Weniger Abnutzung der Straßen, weniger Fern- und Nahverkehr. Hilft damit der Volkswirtschaft.

Sollte vom Staat gefördert werden!
Vielleicht durch: Arbeitgeberzuschuss um die Ausstattung und den Aufwand (Arbeitszeiterfassung etc.) zu fördern.

Arbeitnehmerzuschuss, durch behalten der km Pauschale, auch bei nicht fahren. Als Ausgleich für Strom, Internetmitnutzung, Heizung etc.

Die Zeit die der Arbeitnehmer spart um zur Arbeit zu kommen sollte z.B. durch eine Erhöhung der tägl. Arbeitszeit z.B. 50% überdacht werden.

Wir leben in 2020 und müssen neue Wege gehen!

Rückerstattung anteilig der 1% Regelung bei Firmenwagen an den Arbeitnehmer. Gleichzeitig spart der Arbeitgeber Sprit und Abnutzung am Firmen-KFZ. Evtl. sogar Einsparen von Bürofläche

Home Office kann helfen die Klimaziele und die eigene Unternehmens CO2 Bilanz zu erreichen und weniger Unfälle im Straßenverkehr zu haben.

Datenschutz regeln! Die EU-DSGVO dafür entschärfen oder das klar regeln!

Soweit meine Ideen.

Liebe Grüße
Hagen Wolfstetter

Die Sache mit dem Vertrauen.

Die Sache mit dem Vertrauen.

Was dem einen oder anderen Geschäftsführer und Vorstand vielleicht klar ist, oder halt auch nicht:
„In den meisten Netzwerken/Servern kann der Administrator alle, ich wiederhole alle Daten einsehen. Ob Personaldaten, Angebote, vertrauliche Geschäftsanbahnungen und Fotos.“

Daher lassen Sie die Überlegung zu die Administration Ihrer Daten einem externen vertrauensvollen Partner zu übergeben. Einem der „nur IT“ macht und Ihnen weder das Geschäft verhageln kann, sie am Ende nicht in Situationen bringen kann, die sie nicht möchten.

Natürlich ist es eine Sache des Vertrauens, wenn sie ihrem IT-Admin vollsten Vertrauen und dieser damit erwachsen und professionell Leben kann, mit Firmengeheimnissen umzugehen kann das auch ein interner sein. Doch je größer die Organisation desto größer die Gefahr, den „Feind“ intern sitzen zu haben.

Wie auch immer ihr Unternehmen das aufsetzt, ein Zonenkonzept und eine Struktur (Rollenkonzept) gehört in jedes ERP und in jede Ordnerstruktur etc.

Meine Gedanken, zu „Papier“ gebracht.

In diesem Sinne, auf gute Zusammenarbeit!

Und für alle Admins, das ist laut gedacht und kein Vorwurf.

Viele Grüße
Hagen Wolfstetter

Die Hand erheben… Neue MS Teams Funktion

Gerade in einem Meeting vom Kunden gesagt bekommen. Selbst noch gar nicht gesehen!
In Teams kann man jetzt die Hand heben. Quasi wie früher in der Schule.
Knopf drücken „andere sehen eine Hand mit deinem Namen“. Wieder drücken „Hand geht im Sichtfeld der anderen wieder weg“.

Kann vlt. helfen um auch mal zu Wort zu kommen, bei mir 🙂

Viel Spaß und bis bald
Hagen Wolfstetter

MS Teams mit neuem Gimmick

Nun kann es auch Teams, ihr könnt einfach einen anderen Hintergrund einstellen.
Einer den Teams zur Verfügung stellt.
Entweder vor dem Meeting wie hier unter den Bildern. Oder im Meeting auf die … drei Knöpfe unten in der Mitte und dann auf Hintergrundoptionen! Viel Spaß damit.

Kann auch gut für den Datenschutz sein, wenn hinten was hängt was keiner sehen darf…

 

Auf den mittleren Knopf drücken den ich hier oben leicht gelb merkiert habe.

 

Einen Hintergrund auswählen. Und fertig ist der Spaß:

In Coronazeiten etwas gemeinsam auf Ihrem Bildschirm ansehen oder sich helfen lassen? Geht kostenlos

Mit Windows 10 kommt eine Art Teamviewer, PC-Visit, halt eine Fernsteuerung!
Man gebe unten bei der Lupe „Hilfe“ ein.

 

 

Klickt auf Remotehilfe.
Der jenige bei dem man auf den Bildschirm schauen will oder dessen PC versteuern gibt im Feld:
„Code vom Assistent“ eine 6 stellige Zahl ein, die ihm der andere gibt.
Der wiederum unten auf das blaue Feld geklickt hat, sich ggf. anmelden muss und dann diesen Code sieht!

Und einige Sekunden später ist man auf dem PC des anderen sozusagen!

Viel Erfolg im Home-Office
Hagen Wolfstetter