Norwegen ein Abenteuer ohne Ziel!

Was soll ich euch sagen. Auf den einzelnen Wunsch einer einzelnen Person, wird hier ein Bericht (vielleicht) über unsere Tour nach und durch einige Teile Norwegens reifen.

Ein schneller Anfang ist gemacht. Ob mehr folgt, schauen wir mal…

Um die Spannung zu erhalten estmal auch ohne richtige Reihenfolge (falls die jemals wird). Und statt den 1000 Bildern einfach nur weniger…

Barney (Hund), Hagen (Fahrer) Wohnmobil (Sunlive oder auch Peter Arbeitsloser 335 genannt), Anja (Beifahrer etc.)

An den blauen Punkten haben wir irgendwas mit der Kamera aufgenommen….

Bild unten: Wir sind gestartet und beschlossen irgendwo bei Hildesheim: „Wir suchen uns was schönes zum schlafen“ Also auf dem Navi geschaut wo gibt es einen See… Und dann landeten wir an einem Baggersee, die Polizei fuhr Kontrolle, wir durften bleiben. Frösche, Schwimmer, und am hinter uns liegenden See Party. Es war schön dort! Wildcampen in Deutschland.

Wie wir die Reise geplant haben?
Naja also ich habe Reiseberichte gelesen und mir in Google alle Punkte die mir gefallen habe markiert (Google Maps Favoriten). In einer WetterApp, habe ich zentrale Punkte davon gespeichert. Und dann ging es etwa so:
An einem Abreisetag (ca. alle 2 Tage) konnte ich weder morgends noch abends beim spühlen helfen. Ich verglich sozusagen die WetterApp mit Google Maps Favoriten.
Und so kam es, das wir (meist, fast immer) zumindest keinen Regen hatten!
Oft Sonne, 50% Frühstück im Freien, 50% Abendessen im Freien, und bestimmt 70% Mittagessen unter freiem Himmel.
Aber ja wir hatten auch schöne Lesezeiten im kuscheligen Wohnmobil, in unserem „Peter Arbeitsloser 355“.

zugegeben: Elmshorn liegt nicht in Norwegen. Da wollte ich noch einen meiner besten besuchen und dessen Lieben. „Und Gott erschuf in seinem Zorn – erst Pinneberg und dann Elmshorn“ Lecker Steaks da!
Da war ja auch noch die Übernachtung vor der Fähre! Lecker Fisch!
Kaum in Norwegen schon Wild Campen. Direkt am Nationalpark am Meer! Ein Traum…: Waldcampen auf dem Parkplatz des Nationalparks Agder Faervik
Zu Müde mal wieder zum Weiterfahren Tröndelag Trondheimsveien. Wären wir nur 1km weiter den Schotterweg hoch gefahren. Das sah ich erst am nächsten Morgen 🙂
Küsten fahren, wenn der Wetterbericht stimmt immer!

Bild oben: EasyParking, da gibt es Schilder. Da kostet der Tag ca. 6 Euro. Na gut, es war schön da. Also blieben wir zwei…

Bilder oben: Hatten wir schon mal einen See für uns alleine? Nein. Aber hier in Norwegen! 2 Tage mit „naggisch“ reinspringen. Der Hund war quasi immer drinnen. Aber mit Fell.
Diesn Platz fanden wir nur, da wir unser Mobil ersteinmal an einem „Wanderparkplatz parkten“ und dann? „Wanderten den Schotterweg entlang“. Und wir irgendwann beschlossen: „Den kann man auch bis zum „unserem Privatsee“ fahren! Und noch schlimmer, es kostet nix…

Da kann man super Lachs essen an den LaksFalls! Aber wir waren verwöhnt, der Wasserfall war einer von den Langeweilern (sorry Wasserfall wir sind verwöhnt)
Anmerkung: wir haben da zweimal gegessen! Das ist alles frisch gemacht und extrem lecker!
Bei Hin- und Rückreise!

Bild oben: Bei den Sieben Schwestern (die im Norden) gibt es einen schönen kleinen Campingplatz (rund 300 NOK pro Übernachtung) . Mit einem witzigen Hausherren.

Bild unten: Bei der Wanderung auf eine Schwester…

Eine Schwester (an einem der Tage)
Bild oben: Und noch eine Schwester (an einem anderen Tag)

Über sieben Brücken musst du gehen? Nein, aber zu den Sieben Schwestern im Norden geht es über dieses Teil hier oben!

Bild unten: Mal wieder beim Frühstück in der Nähe der Sieben Schwestern Schweins-Wale beobachten. Mehr als die Rückenflossen zu sehen war heute nicht drinnen…

Bild oben: Nationalpark Nummer keine Ahnung, war mit der schönste. Irgendwann witzelten wir in wunderschönen Regionen, die kein Nationalpark waren.

Bild unten: Nationalpark, dort standen wir fast zwei Tage auf dem Parkplatz und nahmen 3 oder 4 Hängebrücken, und das mit Hund.

Bild oben: Notstopp, ich war müde und da ist jede Gelegenheit super…
Bild oben: Geiranger, da unten stehen wir…

Bild oben: Merke; „Jedes Wasser ist nur wegen Barney, unserem Hund da!“

Bild oben: einfach mal unter Gletschern schlafen. Freie Natur, kein Mensch? Doch einer in zwei Tagen, und der machte an einem Gletschersee FKK!
So auch bild unten… Nur ohne FKK

Bild oben, August 2020… Irgendwo in Norwegen (und da hat es in zahlreichen Gebieten noch Schnee!)

Irgendwann sagte ich zu Anja „ich bin noch nie durch so einen langen Tunnel gefahren“. Sie sage mir, das bilde ich mir nur ein. In Österreich wären die Tunnel länger. Am Abend sage sie „Google sagt das war der längste Tunnel der Welt mit 24 Kilometern“

Bild oben: ohne Worte… dies Abfahrt hatte es in sich. Gut das man die Spiegel einklappen kann und keine Alternative hat.

Überall in Norwegen wird unser Hund von Schaafen angegriffen. Hat aber außer dem Hund allen Spaß gemacht! Und Barney hat es auch gut überwunden, der Hund…

bild oben: Letzte Mittagstation mit viel „chillen“ und Hundeschwimmen. Irgendwo im Minihafen von Agder Viddefjell

Bild oben Rückfahrt, das Wetter wird nach drei Wochen, in der App an jedem Standort in Norwegen, den wir noch sehen wollen „naja“, also heim…
Und verarsche, bei der Colorline. Trotz „Flexticket“ zahlen wir mehr als eh schon bezahlt. Nur weil wir einen Tag früher fahren!

Norwegen ist wie Österreich, Kanada, Kroatien zusammen. Nur größer und weniger Menschen. Das war unser Fazit zur Landschaft.



Norweger, cooler Humor. Und den Touristen niemals schlecht gelaunt.

In diesem Sinne! Man(n) braucht kein Ziel, Frau(en) auch, Diverse sowieso! „Leinen Los, wir legen ab!

Liebe Grüße euer

Hagen

Fazit: Wer keine Angst vor Mücken, Schnee, Kälte Sonne, Sommer, Einsamkeit und Menschen hat… Ab nach Norwegen!

Ein Kommentar zu “Norwegen ein Abenteuer ohne Ziel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.