Gedanken August 2020…

Gedanken August 2020…

Anfang des Jahres ging es in China los… Den Rest kennt ihr.
Noch Ende März, Anfang April 2020 saß ich selbst in häuslicher Quarantäne.

Ich sitze im Garten. Es ist August 2020. Was war das bisher ein verrücktes Jahr.
In meinen 52 Lebensjahren habe ich so etwas nie erlebt, nicht annähernde!

Mittlerweile hat jede Firma Menschen die im Home-Office arbeiten, selbst dort wo man es nicht geglaubt hatte. Einige Luftfahrtgesellschaften und Autovermietungen sind verschwunden. Die Reiselust ist geschwunden, dank Videotechniknutzung auch weniger nötig.
In den USA haben wir eine Arbeitslosenquote von 20%, in Deutschland sind wir mit unseren 10% schon gefordert. Der Mindestlohn wurde reduziert.
Die verlängerte Werkbank China kämpft mit der größten Arbeitslosigkeit „ever“.

Die Immobilienpreise sind hierzulande am Purzeln, erste Familienträume zerstört. Die Raten waren in der Arbeitslosigkeit schon jetzt nicht zu schaffen. Der DAX nimmt erneut Anlauf die 8000er Marke endlich wieder zu halten.

Heizöl ist günstig wie lange nicht mehr, der Liter Super kostet 1,09 Euro.
Der Strompreis, macht auf den ersten Blick Freude. Liegt auf dem Niveau vom Jahr 1999.
Makaber wie es ist, das Rentensystem entlastet: „rund 40.000 mehr ältere Menschen sind gestorben als vorher gedacht“. Im Radio habe ich gehört: „Das Rentensystem etc. wurde dadurch die nächsten 20 Jahre um 10 Milliarden entlastet“. Welch Worte in diesem Zusammenhang.

Am Horizont zeichnet sich ein Boom ab, „Made in Germany“ ist wieder angesagt. Man produziert im Lande. Alte Industrien wurden nicht mehr alle hoch gefahren, neue Autobauer sind dabei durchzustarten, dort auch internationale. Der Mindestlohne wurde für 3 Jahre ausgesetzt, die meisten Feiertage für 2 Jahre auf ein Wochenende gelegt, Mietwagen, Luftfahrt, Hotels, Catering, Restaurants bis Ende 2021 von der MwSt. befreit.
Jedem Arbeitnehmer 5 Urlaubstage bis 2023 gestrichen. Die Gewerkschaften haben es verständnisvoll mit angezettelt.

Ich musste nur schmunzeln, als ich es las: „die Zahl der Schwangeren stieg in der Zeit von Corona in Deutschland um 44%“. Na wenigstens etwas sehr positives.

Der Himmel ist blauer, die Klimaziele scheinen nun erreichbar, wenn wir sorgsam damit umgehen.

Nichts ist mehr wir vor Corona.

Die Politik fing an sich wieder anderen wichtigen Themen zu widmen und schon sind wieder andere Schuld an allem, nicht Corona…

Nur Gedanken,
bleibt gesund!

Gruß

Hagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.