Meine Vorbilder: Theo Stripp

Meine Vorbilder: Theo Stripp

Es war in meinen jungen Jahren. Ein Interview bei Theo Stripp und am nächsten Tag konnte ich bei M+S anfangen. 2 Wochen dort im Innendienst, durfte ich in den IT-Außendienst, damals „TA“ genannt.
Als ich nach zwei Jahren mit schlechtem Gewissen zu ihm kam, um ihn zu fragen ob ich bei einem Kunden anfangen dürfte sagte er: „Hab ich schon alles geregelt, du gehst zum Kunden und er kauft die nächsten 2 Jahre garantiert bei uns ein“. Ich solle kein schlechtes Gewissen haben!
Noch 15 Jahre später, wenn ich Theo Stripp z.B. auf der Cebit traf, nahm er mich beiseite und wir unterhielten uns, als ob er Zeit ohne Ende hätte.
Was lernte ich daraus?
Auch die wichtigsten Menschen, uns später war der Laden einer der Größten im IT-Umfeld nehmen sich für das Zeit was sie wollen!
Und er nahm sich die Zeit für mich.
Danke Theo Stripp

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.