Handy im Kopf? Oder bekloppt?

Neulich:
Es ist 20:00 Uhr zu den Nachrichten lege ich mein Tablet beiseite.

Smart

Smart

Ein Tablet ist ja heute nix mehr zum draufstellen, sondern etwas zum Informationskonsum.
20:15 Uhr Ein Krimi beginnt, und auf dem Sofa sitzen zwei Tablets und deren Steuermänner.

Am nächsten Morgen, Frühstück. Kind Nummer 2 tippt was ins iPhone.
Papa schaut und stellt fest Kind Nummer 1 nicht daheim, aber auf Whatsup auch schon aktiv.
Da fragt das Smartphone vom Papa „Möchten Sie den Standort als sicheren hinzufügen?“
Ich wusste nicht das ich das möchte, aber ich tue es.

Wenn ich das so schreibe, frage ich mich ob ich bekloppt bin?
Aber es machen ja alle mit, also ich auch.

Viele Grüße Euer
Hagen

P.S. Ich frage mich immer nur warum, wenn ich auf einem Smartphone anrufe… nie jemand abnimmt.

Advertisements